Layoutelement

Biografie

Foto des Abgeordneten Rupprecht, Fritz

Rupprecht, Fritz

kaufm. Angestellter


11.12.1958 - 01.12.1966 SPD
11.12.1958 - 01.12.1966 Stimmkreis Stkr.Scheinfeld,Neustadt/Aisch/Mfr

Persönliche Angaben:

geboren am:16.04.1897
in:Fürth
gestorben am:27.08.1990
in:Fürth
Familienstand:keine Angabe
Konfession:keine Angabe

Lebenslauf:

R u p p r e c h t , Fritz
(1897 1990)
Fürth



Volksschule, kaufmännische Fortbildungsschule Fürth. Von 1911/14 kaufmännische Lehre bei Forchheimer & Schloss, Fürth, Kurz-, Weiß- und Wollwaren, dann bis Juni 1916 kaufmännischer Angestellter daselbst. 1916/18 Frontsoldat, Fußartillerist, Fernsprecher, Funker. 1919/20 Vertragsangestellter im Artilleriedepot Fürth. 1921/30 kaufmännischer Angestellter bei der. Fa. Beldam-Werke, Maschinenfabrik Nürnberg, zuletzt Vertriebsleiter. 1930/45 Prokurist bei der Fa. Adam Schneider AG, Berlin. 1945 kaufmännischer Geschäftsführer in der galvanischen Anstalt Ernst Bundle, Nürnberg. 1945/49 Flüchtlingskommissar für den Stadt- und Landkreis Fürth. 1948/49 Abgeordneter im bizonalen Wirtschaftsrat, Frankfurt. 1949/54 selbständiger Vertreter für Nordbayern des Bund-Verlages GmbH, Köln. Seit 1945 kaufmännischer Angestellter im Großversandhaus Quelle, Fürth. Ab 1956 ehrenamtlicher Stadtrat in Fürth. Mitglied des Bayerischen Landtags seit Dezember 1958.




(Lebenslauf, Familienstand und Konfession nach eigener Angabe. Stand: Zeitpunkt des Ausscheidens aus dem Landtag)




Nachgerückt am 11.12.1958 für Stöhr, Heinrich




Parlamentarische Funktion:
blaues Rechteck Mitglied   Ausschuß für Verfassungs- und Rechtsfragen   11.12.1958 - 06.12.1962
blaues Rechteck Mitglied   Ausschuß für Verfassungs-, Rechts- und Kommunalfragen   11.12.1962 - 01.12.1966
blaues Rechteck stv. Mitglied   Nichtberufliche Mitglieder und Stellvertreter des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs   12.02.1963 - 01.12.1966
Mitglied des Landtags:11.12.1958 - 01.12.1966