Layoutelement

Biografie

Foto des Abgeordneten Hagn, Hans

Hagn, Hans

Feinmechanikermeister


16.12.1946 - 07.10.1949 CSU
16.12.1946 - 07.10.1949 Wahlkreis Oberbayern

Persönliche Angaben:

geboren am:06.01.1899
in:München
gestorben am:07.10.1949
in:München
Familienstand:keine Angabe
Konfession:katholisch

Lebenslauf:

H a g n , Hans
(1899 - 1949)
München



War bereits in jugendlichen Jahren in der christlichen Gewerkschaftsbewegung tätig. Vor 1933 sehr aktives Mitglied der BVP und 1.Vorsitzender des Zentralverbandes der Arbeitnehmer öffentlicher Betriebe und Verwaltungen, des größten christlichen Arbeitnehmerverbandes
in München. Das Jahr 1933 raubte ihm seine wirtschaftlich gut fundierte Existenz. Als gelernter Feinmechaniker war er gezwungen, sich selbständig zu machen; er brachte es durch eisernen Fleiß und Beharrlichkeit zu einem angesehenen Betrieb in der Medizin-Feinmechani. Das
Schicksal der Ausgebombten traf auch ihn. Seit 1945 wieder in der Politik tätig, wurde er in den Stadtrat der Landeshauptstadt berufen. Nach seiner Wahl als Landtagsabgeordneter am 01.12.1946 legte er sein Mandat als Stadtrat nieder. Abgeordneter des Stimmkreises München IV.


(Lebenslauf, Familienstand und Konfession nach eigener Angabe. Stand: Zeitpunkt des Ausscheidens aus dem Landtag)








Parlamentarische Funktion:
blaues Rechteck Mitglied   Ausschuß als Beirat des Staatskommissars für die Überführung von Unternehmen in Staatseigentum gemäß Art.160 der Bayerischen Verfassung   16.12.1946 - 07.10.1949
blaues Rechteck Mitglied   Ausschuß für Flüchtlingsfragen   16.12.1946 - 07.10.1949
blaues Rechteck Mitglied   Ausschuß für sozialpolitische Fragen   16.12.1946 - 07.10.1949
blaues Rechteck Mitglied   Eingabenausschuß   16.12.1946 - 07.10.1949
blaues Rechteck Mitglied   Unterausschuß - Geschirrlager Leupold-Teisendorf   16.12.1946 - 07.10.1949
blaues Rechteck Mitglied   Ausschuß für Wirtschaft   29.01.1947 - 07.10.1949
blaues Rechteck Mitglied   Ausschuß für die Wahlprüfung   29.01.1947 - 07.10.1949
blaues Rechteck stv. Mitglied   Zwischenausschuß   29.01.1947 - 29.01.1947
blaues Rechteck Mitglied   Untersuchungsausschuss zur Untersuchung der gegen die Abgeordneten Höllerer und Strasser erhobenen Vorwürfe   29.05.1947 - 07.10.1949
blaues Rechteck stv. Mitglied   Nichtberufliche Mitglieder und Stellvertreter des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs   17.07.1947 - 07.10.1949
blaues Rechteck Vorsitzender   Unterausschuss zur Behandlung der Wohnungsfragen (Sozialpolitischer Ausschuss)   01.10.1947 - 07.10.1949
blaues Rechteck Mitglied   Untersuchungsausschuss zur Überprüfung der derzeitigen Organisation der Landpolizei   28.04.1948 - 07.10.1949
blaues Rechteck Mitglied   Unterausschuss für Sozialversicherungsfragen (Sozialpolitischer Ausschuss)   07.05.1948 - 07.10.1949
blaues Rechteck Mitglied   Untersuchungsausschuss zur Prüfung einzelner Vorgänge im Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Fall Urbancyk, Fall Gehring, Fall Steffen, Fall Nüßlein   10.06.1948 - 07.10.1949
blaues Rechteck Mitglied   Untersuchungsausschuss zur Untersuchung der Missstände im Staatsministerium für Wirtschaft und den Wirtschaftsämtern   10.06.1948 - 07.10.1949
blaues Rechteck Mitglied   Untersuchungsausschuß - Buballa   28.07.1948 - 07.10.1949
blaues Rechteck Mitglied   Ausschuß für Wohnungs- und Siedlungsbau   07.04.1949 - 07.10.1949
blaues Rechteck Vorsitzender   Unterausschuss für Bautechnik (Wohnungs- und Siedlungsbau)   03.05.1949 - 07.10.1949
blaues Rechteck Mitglied   Unterausschuß - Finanzangelegenheiten   03.05.1949 - 07.10.1949
blaues Rechteck Mitglied   Untersuchungsausschuss zum Fall Blum   26.07.1949 - 07.10.1949
Mitglied des Landtags:16.12.1946 - 07.10.1949